Modellbahnausstellung in Weinböhla

Noch nichts vor im Januar?

 

Nachdem wir bereits vor ein paar Jahren als neu gegründeter Lokdoktor Teil der Ausstellung in Weinböhla sein dürften wurden wir auch dieses Mal wieder gefragt, ob wir teilnehmen möchten. Entgegen der Ankündigung im Prospekt sind wir dieses Mal allerdings in einer etwas anderen Konstellation vor Ort zu finden, die so noch nie zu sehen war...

 

Schon seit vielen Jahren sind wir in einer Interessengemeinschaft in der Oberlausitz tätig die immer wieder mal im privaten Rahmen einzelne Module zusammenschließen kann, und je nach Verfügbarkeit ist mal der Eine oder Andere daran beteiligt.

Schon oft wurden wir gefragt, was wir denn eigentlich ganz "in Privat" bauen. Nun, dieses Mal werden wir etwas davon zeigen und beten, das es alles funktioniert!

 

Also kommt doch alle vorbei und laßt Euch überraschen- die Jungs sind schon ganz aufgeregt...

Und so ganz nebenbei bemerkt: ich bin diesmal nur "Zaungast" und kann vielleicht endlich auch mal ein bißchen Fahrbetrieb machen, was ja sonst nie möglich war wenn ich die Modellbahnwerkstatt habe.

 

 

Hier die wichtigsten Infos:

 

Öffnungszeiten:

22.-24.Januar 2016

 

Freitag:        13-18 Uhr

Samstag:     10-18 Uhr

Sonntag:      10-17 Uhr

 

Eintrittspreise:

Erwachsene   5€

Familien        11€

Kinder            1€

 

Veranstaltungsort:

Zentralgasthof Weinböhla

Kirchplatz 2, 01689 Weinböhla 

 

 


Ein kleiner Nachtrag:

Nun ist das Wochenende schon wieder vorbei und wir haben sowohl den Schnee als auch das Tauwetter gut überstanden. Es waren wieder 3 tolle Tage mit dem MEC Waiblingen und den anderen Ausstellern. Durch die Wetterkapriolen hatten wir Samstags sogar mal Zeit für Gespräche und Besuche bei den anderen Anlagen- ein Luxus den man sonst als Aussteller kaum hat. Der Sonntag wurde dann dafür um so besucherreicher. 

 

Ein paar Eindrücke wollen wir Euch natürlich vermitteln- und vielleicht ist es auch ein Anreiz sich bei der nächsten Ausstellung, dann in Dresden zur Erlebnis Modellbahn und als Modellbahnwerkstatt, wiederzusehen?