Zauberhafte Gartenreiche


Liebe Gäste!

 

Nach Dresden führte mich einst die Liebe zu den Gärten, zur Natur und die Geschichte dieser Verbindung zwischen Garten und Landschaft. Kurz: Ich studierte zuerst Landschaftsarchitektur. Ich mußte schnell erfahren das es in diesem Fachstudium vielmehr um Chemie und Mathematik ging als um wunderschöne Gärten.Die Liebe zur Geschichte der Gartenkunst blieb, konnte ich dieses Wissen doch sehr gut mit meinem weiteren Geschichtsstudium und meiner heutigen Tätigkeit als Gästeführerin verbinden. 

 

Für das Neue Jahr soll man sich bekanntermaßen immer auch ein Ziel setzen. Mein Ziel für 2016 ist es, meine Führungen im Bereich der Gartenkunst auszubauen sowie auf diesen Seiten viele Interessante Objekte, die Sie gern individuell besuchen können, vorzustellen. 

Ich habe in den letzten Jahren auf Ausflügen in die Region, teils bis nach Südbrandenburg wundervolle Objekte und Anlagen erkundet, die manchmal echte Geheimtipps sind. Natürlich sollen auch die bekannten Gärten eine Rolle spielen. 

 

Hiermit lade ich Sie dazu ein, mit mir auf Entdeckungsreise zu gehen. Diese neue Seite soll nicht nur Informationen und Geschichtliches bieten, manches Mal wird es auch die Ergebnisse meines kleinen Hobbies, der Fotografie, zu sehen geben. Lassen Sie sich also verzaubern- diese Region hat noch viel mehr zu bieten!

 

In der Navigation auf der rechten Seite finden Sie verschiedene Unterthemen dazu.

 

 


Auf Entdeckungstour...

In den letzten Wochen nutzte ich jeden freien, sonnigen Tag, um die Region noch näher kennenzulernen. Dabei wurde die Sächsische Schweiz gleich 2 mal erobert. Pfaffenstein und Lilienstein sind wirklich empfehlenswert- grandiose Aussichten und spannende, leicht sportliche Aufstiege sollten Sie sich bei einem längeren Aufenthalt in Sachsen nicht entgehen lassen! Fernab von Basteifelsen und Festung Königstein trifft man doch tatsächlich auch Einheimische!

 

"Schlank machen" heißt es auf dem Pfaffenstein beim Aufstieg zur Barbarine- da kommt man automatisch mit anderen Wanderern in Kontakt und man fühlt sich wieder wie ein Kind beim Erklimmen der Stufen. Ein richtiger Familien- und Kleingruppenspaß!  

 

 

Der Park Pillnitz lockt in diesem Jahr mit indischem Sonderthema zum Gärtner des Maharadschas- einem Sachsen natürlich! Beeindruckende Blattfärbungen und unsere "Pfauen" laden noch den ganzen Sommer über zum Erkunden ein.

 

 

Den letzten Sonntag ging es ganz spontan nach Großenhain und zum Barockpark Zabeltitz. Oft schon hatte ich davon gehört- nun wollten wir uns selbst überzeugen. Überraschend ist kein Ausdruck. Ich kenne so einige Gärten und Schlösser der Umgebung- sie sind alle schön, keine Frage. Aber wenn Sie noch etwas Neues sehen wollen, einen Geheimtipp sozusagen, dann fahren Sie nach Zabeltitz! Vor allem die Töne der Natur, die man als Dresdner Stadtkind schon gar nicht mehr gewöhnt ist, waren für mich ein Highlight. Mehr zum Garten erfahren Sie in Kürze...

 

 

Überhaupt steht bei mir derzeit die Natur und das "außerhalb von Dresden" im Fokus.

 

Dadurch wächst auch mein Angebot an Touren- eine erste Tour nach Kromlau und Bad Muskau war sehr erfolgreich und die internationalen Gäste staunten nicht schlecht, was Sachsen noch so alles zu bieten hat.  

 

 

Natürlich gibt es passend dazu auch wieder viele Bildimpressionen der entdeckten Regionen, nach hektischen Wochen zwischen Touren und Entdecken können eventuelle regenreiche Tage nun wieder für das Nachlesen, Forschen und hier Vorstellen genutzt werden. Ich hoffe ich kann sie zu einigen Landpartien verführen...


Führungsangebote derzeit:

 

Schloßpark Pillnitz

Großer Garten Dresden

Gartenstadt Hellerau

Schloßpark Weesenstein

 

geplant: Das Gartenreich des Fürst Pückler

 

Hier erfahren Sie alle Details zu meinen derzeitigen Touren "Für Gartenfreunde"