Kulinarisches

Kulinarisches · 23. Juli 2020
Die Sorbische Küche ist eine traditionelle Bauernküche. Viel Fleisch, viel Kartoffeln, aber auch manche Spezialität kann entdeckt werden!
Kulinarisches · 23. April 2020
Ä Scheelchen Heeß´n und ä Eijorschegge- oder so. Sächsisch ist nicht jedem in die Wege gelegt, aber schmecken tut´s trotzdem!

Kulinarisches · 16. April 2020
Es gibt Senf und es gibt Bautz´ner...
Kulinarisches · 05. März 2020
Gibt es eine Oberlausitzer Regionalküche? sollte wohl eher die Frage sein. Ich denke, ja. Da ich allerdings meist in Familie speise und das sicherlich auch zu Unterschieden führt, kann ich nur das berichten, was ich in den letzten 15 Jahren für mich herausgefunden habe. Die Oberlausitz ist so groß, das ich es als Oberlausitzerin selbst nicht wußte wie weit das geht. Für uns war Oberlausitz alles südlich von Bautzen. Wir waren ja Sorben! Und somit ist Bautzner´Senf typisch, oder? Wenn...

Kulinarisches · 05. April 2019
Der Bäcker nimmt ´nen Batzen Luft, bläst bissel Teig drum rum; schon zieht der Fummel würz´ger Duft ins liebe Publikum. Die Meißner Fummel und das Porzellan haben viel gemeinsam- vor allem ihre Zerbrechlichkeit- und nur durch die neu gegründete Porzellanmanufaktur in der Albrechtsburg entstand erst das luftige Gebäck. Die Trinkfreudigkeit der Kuriere war es letztendlich, die August den Starken auf die Idee brachte, Zwischenstopps bei den schönen Wirtshaustöchtern einen Riegel...
Kulinarisches · 27. Juli 2018
Wenn es um die Wurst geht, dann kann damit auch gemeint sein: Wer darf die Wurst wie nennen? Im Jahre 2010 beschlossen Kamenzer Fleischer, ihre "Kamenzer" als "Wort-und Bildmarke" schützen zu lassen. Nun dürfen nur noch Kamenzer das "Gamenser Gnaggwärschdl" anbieten. Erstmals wurde die Wurst 1859 zum Forstfest vom Fleischhauermeister Carl Heinrich Miersch hergestellt. Er hatte das Recht, die Garküche zu betreiben und so entstand eine Knackwurst mit festem Biss, die man vielleicht auch als...