Unsere Dioramen gibt es auch auf DVD...


Foto: shop.vgbahn.info
Foto: shop.vgbahn.info

Zur 13. Erlebnis Modellbahn in Dresden war das Fernsehteam von ModellBahnTV an unserem Stand der Modellbahnwerkstatt zu Gast. Nun gibt es den Beitrag auf der DVD- Ausgabe 53 zu sehen.Wir, das sind Ingo Scholz, Ingolf Wobst und Susann Wuschko, freuen uns über den gelungenen Beitrag und bedanken uns bei ModellBahn TV für die tolle Zusammenarbeit!

 

Hier geht es zur Internetseite der Ausgabe 53. Unter Dioramen: Feiner Modellbau findet Ihr uns...

 

 


Modellbahnausstellung in Weinböhla

Ein kleiner Nachtrag

Nun ist das Wochenende schon wieder vorbei und wir haben sowohl den Schnee als auch das Tauwetter gut überstanden. Es waren wieder 3 tolle Tage mit dem MEC Waiblingen und den anderen Ausstellern. Durch die Wetterkapriolen hatten wir Samstags sogar mal Zeit für Gespräche und Besuche bei den anderen Anlagen- ein Luxus den man sonst als Aussteller kaum hat. Der Sonntag wurde dann dafür um so besucherreicher. 

 

Ein paar Eindrücke wollen wir Euch natürlich vermitteln- und vielleicht ist es auch ein Anreiz sich bei der nächsten Ausstellung, dann in Dresden zur Erlebnis Modellbahn und als Modellbahnwerkstatt, wiederzusehen?


"Burgfest- 10 Jahre Pfauenstein"

Als Kind hatte ich bereits eine TT-Anlage und baute auch in meiner Teenager-Zeit immernoch daran. Dann folgten Jahre des Studiums und der Ernst des Lebens. Durch einen Besuch der Modellbahnausstellung des Modellbahnclubs Oberland e.V., in welchem mein Schwiegervater viele Jahre Mitglied war wurde das totgeglaubte Hobby wieder wach. Im Winter 2005 begann ich dann mit dem Bau meiner Burg Pfauenstein, die Idee kam natürlich durch mein Studium der Mittelalterlichen Geschichte auf und ich wollte "eine maßstabsgetreue Burg" für H0 schaffen. Am ersten Advent 2005 war sie dann das erste Mal öffentlich zu sehen. Es folgten einige Jahre des Erweiterns und Detailierens. Dann löste ein Stadtmodell und Arbeiten an anderen Anlagen das Mittelalter ab. Im Jahre 2013 war sie dann wieder auf der Messe in Dresden zu sehen. Burg Pfauenstein ist für mich eine Art Meilenstein im Modellbau gewesen- aus Pappe, Kleber und viel Energie entstand ein Modell, welches auch nach 10 Jahren keine großen Verschleißerscheinungen zeigt und welches ich immernoch liebe.


Seit dem Jahr 2005 haben wir als Modellbahnwerkstatt an diversen Ausstellungen teilgenommen, und wenn wir richtig gezählt haben, gibt es nächstes Jahr für uns die 20. Ausstellung- mal sehen, was wir uns da spezielles einfallen lassen, wir haben doch gerade erst angefangen!


Winterwelt Erzgebirge

Modellbahnausstellung in Seiffen

Dresden hat durch seine Lage im Elbtal sicherlich viele schöne Vorteile -man denke nur an den Wein und das "italienische" Flair, das so gern mit der Stadt verbunden wird.

Wenn man wie ich in einer eher ländlichen Gegend großgeworden ist, vermisst man aber irgendwann etwas: Einen richtigen, weißen Winter in freier Natur! Mit all den verwehten Strassen, den weiten, weißen Feldern und die klare, kalte Luft.

 

Der Vorteil an der Lage der Stadt Dresden ist es aber, das man nur einmal die Elbhänge überwinden muß, ein paar Kilometer ins Gebirge fährt und sofort in einer anderen Welt ist. Freunde der Eisenbahn können dabei sogar die direkte Zugverbindung nach Altenberg nutzen- und schon sind sie mitten im Skigebiet! Wer noch ein wenig weiter fährt kann in Seiffen den Spielzeugmachern über die Schulter schauen oder aber in den vielen Läden des "Spielzeugdorf Seiffen" Pyramiden, Engel und Nußknacker für die nächste Weihnacht erwerben.

 

Für mich gibt es in Seiffen allerdings noch einen weiteren Anlaufpunkt, den ich Ihnen gern ans Herz legen möchte: Die Sommerrodelbahn mit ihrer Modellbahnausstellung. Zu einer der Anlagen, welche dort gezeigt werden habe ich sozusagen ein sehr "persönliches Verhältnis", mehr dazu dürfen Sie gern hier nachlesen.

 

TT- Modellbahnanlage der Seiroba in Seiffen

 

Wir konnten uns vor einigen Tagen davon überzeugen, das die Anlage auch nach mehreren Jahren des täglichen Betriebes immer noch problemlos funktioniert und, zu meiner persönlichen Freude, die Landschaft immernoch nichts von ihrem Charme verloren hat. Dank der liebevollen Hände vor Ort erstrahlen die Felsformationen und Motive in schönsten Farben. Und irgendwie juckt es doch dann gleich wieder in den Fingern, weiter zu machen...

 

Wer nach all dem Schauen Hunger verspürt kann gleich nebenan die Essbahn nutzen- und wird auch weiterhin ganz im Thema Modellbahn schwelgen können- die Bedienung ist hier ganz besonderer Art und ein Highlight des Geländes.

 

Falls Sie nicht so der Winterfreund sind, macht dies gar nichts; die Seiroba heißt nicht umsonst "Sommerrodelbahn" und nicht nur Familien können hier locker ein paar Stunden bei Sport und Erholung verbringen. 

 

Aber sollten Sie doch der ganz große Winterfan sein, vergessen Sie die Ausrüstung nicht- der Winter ist von Dresden nur ein paar Kilometer entfernt!


Rodeln im Erzgebirge

11. Erlebnis Modellbahn in Dresden

11. Erlebnis Modellbahn Dresden MEC Pirna

Liebe Modellbahner,

 

auch in diesem Jahr werden wir wieder auf der Erlebnis Modellbahn vertreten sein. Dieses Mal wird es in unserer Modellbahnwerkstatt Grün zugehen und wir lassen das Gras schon im Februar spriessen! Aber auch für Anregungen im Bereich Supern von Autos und all die anderen Fragen rund um den Modellbahnbau stehen wir wieder zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Datum:   13.-15.Februar 2015,  10.00-18.00 Uhr

Ort:          Messe Dresden,  Hallen 3+4

 

-> zum MEC Pirna


Gesammelte Werke....

In den letzten Jahren gab es immer wieder Gelegenheit an den Anlagen von Freunden und Bekannten mitzuwirken. Dabei entstanden die folgenden Fotos, die für mich schöne Erinnerungen an so manche Anlage beinhalten, die nie für die Öffentlichkeit gebaut wurde.

Begonnen hatte ich vor Jahren mit dem Altern fertiger Gebäude, wie es die Kirche im ersten Bild zeigt. Das Modell war nicht wirklich schön in seiner gelben Plastikerscheinung und so unterzog ich es einer Generüberholung.

Das Stellwerk entstand in Zusammenhang mit einem Videodreh für die Sendung "Auf kleiner Spur".

Das Stadtdiorama im dritten Bild existiert in dieser Form nicht mehr, die Häsuer harren aber einer neuen Verwendung.

Die weiteren Bilder stammen von einer Privatanlage an der ich bei der Haus-und Landschaftsgestaltung mitwirkte. Die Wochen, die ich quer über Schienenstränge gebeugt, mit schmerzenden Händen,Knien und Balanceakten verbracht habe waren die interessantesten meines bisherigen Modellbahnlebens und ich konnte mich kreativ austoben. Ich freue mich bereits jetzt auf die nächste Erlebnis Modellbahn, bei der ich wieder in das Thema Landschaftsgestaltung eintauchen werde. Und dann steht da ja auch noch die eigene, private Anlage auf der To-Do-Liste....


Wenn der Lokdoktor auf die Borsi zieht...

Nach der Flut im Juni letzten Jahres war es ein schwieriger Neuanfang für den Modellbahnladen mit Reparaturservice auf der Van-Gogh-Strasse bei Pillnitz. Die Entscheidung mußte getroffen werden, ob man es noch einmal an altbekannter Stelle wagt oder sich ein "trockeneres" Stück Dresden finden läßt. Nach langer Suche der passenden Räumlichkeiten hat es die Herren Lokdoktoren nun auf die geschichtsträchtige Borsbergstrasse, von Dresdnern liebevoll "Borsi" genannt, verschlagen. Hier befindet man sich in guter Nachbarschaft zu vielen weiteren Einzelhandelsgeschäften und die zentralere Lage fand bereits vor der offiziellen Eröffnung durch viele interessierte Passanten reichlich positiven Zuspruch.


Ich wünsche den "Herren Doktoren" allen erdenklichen Erfolg am neuen Standort!


Die neue Adresse lautet: 


Borsbergstraße 19b 

01309 Dresden


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 10 -18 Uhr

Samstag 9 -13 Uhr


Zur Eröffnung am 16.9. hier auch ein paar Fotos:





10.Erlebnis Modellbahn

Das Jubiläum ist vorbei-die 10.Erlebnis Modellbahn in der Messe Dresden war für uns wieder eine Chance, ins Detail zu gehen. Und dies taten wir dieses Mal auch wortwörtlich- wir kümmerten uns um die Kleinen Dinge und inspirierten zum kreativen Umgang mit Bilderrahmen. Vor allem die Damenwelt zeigte sich begeistert- ist dies doch eine Möglichkeit, auf kleinstem Raum Szenen zu arrangieren und seinen Modellen tagtäglich einen Platz zu Hause einzurichten.


Hochwasser 2013- Lokdoktor

Liebe Modellbahner!

 

Leider mußte auch der Lokdoktor sein Domizil in Hosterwitz räumen und wir müssen nun abwarten, wann das Wasser wieder abfließt. Bitte haltet uns die Treue, wir freuen uns auch über Hilfsangebote. Wie es weitergeht werden wir Euch an gegebener Stelle mitteilen.

 

Update 24.6.2013 : Der Internetshop wird weitergeführt, schaut doch mal rein:

 

http://www.lok-doktor-stein.de/shop/

 

 


Mit der Weißeritztalbahn durch den Rabenauer Grund

Die Weißeritztalbahn im Rabenauer Grund

Zu Christi Himmelfahrt ging es in diesem Jahr in den Rabenauer Grund und nach Malter. Auch wenn das Wetter anfangs noch etwas brauchte, um sich zu entscheiden, hatten wir Glück und dann kam doch noch die Sonne hervor.

 

Die Weißeritztalbahn war im August 2002 durch das Jahrhunderthochwasser so stark zerstört worden, das es Jahre dauerte, bis die Strecke nach Dippoldiswalde wieder freigegeben werden konnte. Heute nutzen wieder viele Dresdner und Sachsen die Bahn, um ins Grüne zu gelangen. Ein beliebter Halt ist dabei die Rabenauer Mühle oder der Halt Malter, wo man die Talsperre begehen kann oder bei einem Eis den Frühling geniessen...

 


9.Erlebnis Modellbahn -Nachtrag

Nun ist sie auch schon wieder vorbei: Die 9.Erlebnis Modellbahn in der Messe Dresden. Wir waren zusammen mit einem sehr guten Freund als private Modellbahnwerkstatt vertreten und plauderten auch gern mal "aus dem Farbkästchen". Und wie immer stimmte alles für uns: die fürsorgliche Betreuung durch den MEC Pirna (man verschaffte uns noch extra "Tischfläche", somit konnten wir noch mehr parallel zeigen als vorher geplant), die vielen netten Gästen (ein neuer Rekord wurde erreicht: 17400 Besucher!) und die netten Gespräche mit Selbigen. Auch beim Ausstellerabend hatten wir wieder die Chance, selbst einmal ein bißchen Echtdampf zu schnuppern, meist sehen wir ja als Aussteller das wenigste von der Veranstaltung.

 

Wir bedanken uns herzlich dafür, das wir wieder dabei sein konnten und hoffen auf das 10. Erlebnis Modellbahn im nächsten Jahr (und denken jetzt schon drüber nach, was man denn dann noch in der Modellbahnwerkstatt zeigen könnte...)

 

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Vorschläge für uns? Gern dürft Ihr uns an dieser Stelle einen Kommentar hinterlassen oder Fragen stellen.

 

PS: Leider gab es auch Verluste, nämlich einen Turnierritter mit Pferd. Ich möchte die ungefragte Mitnahme mal einem harmlosen Kind unterstellen und hoffe, das solcherlei Entwendungen im nächsten Jahr nicht vorkommen. Es macht sehr viel Arbeit, die Figuren umzugestalten (vor allem waren die Turnierpferde eine sehr schwierige Angelegenheit) und somit ist es sehr ärgerlich und für andere Besucher auch schade, die dann nur noch ein "Halbes Turnier" sehen.


Modellbahnausstellung Niederoderwitz -Nachtrag

Schön war es wieder in der Oberlausitz! Und in diesem Jahr auch nicht ganz so kalt, wenn auch sehr glatt am Samstag abend...

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Modellbahnfreunden Niederoderwitz für die herzliche Aufnahme bedanken. Vor allem auch ein großes Dankeschön an das Küchenpersonal und die vielen Bäcker. Wir werden das reichahltige Angebot wohl nicht so schnell vergessen.

 

Beeindruckt hat uns vor allem die TT-Anlage "Wittower Fähre" und ganz besonders ein ferngesteuerter (!!!) S4000, den wir uns mal erlaubt haben, in einem kleinen, technisch sehr einfachen Video festzuhalten. Das Schöne daran ist, das man ihn auf jeder beliebigen Anlage fahren lassen könnte- die Zukunft der beweglichen Modellbahndetails?

 

Viel Spaß beim Schauen und Nachdenken, wie man das für die eigene Anlage umsetzen kann...

 

 


Ankündigung: Modellbahnausstellung Niederoderwitz

Liebe Modellbahnfreunde,

 

vom 2.-3. Februar findet in Niederoderwitz wieder die Modellbahnausstellung des Clubs statt. Auch wir sind in diesem Jahr vor Ort mit unserer "privaten" Modellbahnwerkstatt vertreten und freuen uns über Euer zahlreiches Kommen.

 

Im Blickfeld werden bei uns dieses Jahr die kleinen Details bei der Anlagengestaltung stehen. Gern beantworten wir auch Fragen und hoffen, ein bißchen Inspiration für das eigene Schaffen geben zu können.

 

Wir freuen uns schon auf das Wochenende.

 

 

 


Energiefabrik Knappenrode- ein Herbstausflug

Im Oktober nutzten wir einen der letzten schönen Sonntage zum Besuch der ENERGIEFABRIK KNAPPENRODE. Dort gab es so Vieles zu entdecken, das es mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch gewesen sein wird. Für mich als Kind der Region hat die Industriekultur des Kohleabbaues und die daraus entstandene Folgelandschaft ihren ganz eigenen Reiz, und wieder einmal mehr entstand der Wunsch, sich mehr mit diesem Thema auseinanderzusetzen.  Vielleicht wird diese Thematik einmal in die Planung einer Tagestour einfliessen, die neu entstandene Lausitzer Seenlandschaft ist bereits jetzt immer wieder ein Thema bei Unterhaltungen mit Gästen. Für die Region würde ich mich sehr freuen, wenn mehr und mehr Gäste den ganz eigenen Charme der Lausitz entdecken.


8. Erlebnis Modellbahn- Rückblick

Zur 8. Erlebnis Modellbahn zog es auch in diesem Jahr wieder ca. 12500 Besucher, die an 3 Tagen die unterschiedlichsten Ausstelleranlagen  erleben konnten oder bei den Händlern der Branche das ein oder andere Schätzchen erstehen konnten. Es gab Echtdampf in Aktion, und auch der Modellbahnnachwuchs wurde gefördert.

Highlights bei den Anlagen gab es wieder sehr viele, der Favorit vieler waren allerdings nicht die klassischen Loks, sondern die fahrenden Schiffsmodelle der Kaiserlichen Marine. 

 

Im Rahmen der 8. Erlebnis Modellbahn wurde ein Teilbereich der TT-Anlage des MEC Pirna von mir neu begrünt. Vor allem das Begrasen mit dem Elektrostat interessierte viele Modellbahnbauer genauer.


Zu Gast bei den Modellbahnfreunden Niederoderwitz e.V.

Vom 11.2.-12.2.2012 veranstalteten die Modellbahnfreunde Niederoderwitz e.V. ihre 3. Modellbahnausstellung.

 

Diesmal waren wir nur als Gäste an der Anlage der IG Sächsische Nebenbahnen vertreten, durften aber ein paar kleine Details hinzufügen. Wir lernten viele neue Modellbahner kennen und entdeckten auf der TT-Clubanlage und den anderen Ausstelleranlagen so einiges Neues. Die hier gezeigten Bilder entstanden dabei. 

Wir hoffen auf eine 4. Modellbahnausstellung des Clubs im nächsten Jahr und bedanken uns für die nette Betreuung.

 

Man sieht den Ein oder Anderen an diesem Wochenende in Dresden bei der Erlebnis Modellbahn wieder, einige Clubmitglieder sind mit ihrer TTe- Anlage vertreten. Absolut sehenswert!


7. Erlebnis Modellbahn- Rückblick

Zur 7. Erlebnis Modellbahn waren wir zusammen mit der Firma Lokdoktor als Modellbahnwerkstatt auf der Messe vertreten. Während der Messe habe ich mich ein wenig um die "Verschönerung" eines Teils der HO- Modellbahnanlage des MEC Pirna bemüht. Die Clubmitglieder hatten bereits die Burg mit den zuführenden Wegen auf einem älteren Anlagenteil vorbereitet, die farbliche Gestaltung und die Begrünung  waren dann meine Aufgabe.  Wer sich das Ergebnis einmal anschauen möchte, bekommt immer wieder mal die Gelegenheit bei Ausstellungen des Clubs.


Lok-Doktor / Dresdner Modellbahnwerkstatt

Während der Bauzeit an der TT-Großanlage haben sich einige Modellbahner zusammengefunden und beschlossen, aus dem gemeinsamen Interesse etwas mehr zu machen als nur ein Hobby. Der Lok-Doktor in Hosterwitz hatte schon länger nach einem Nachfolger gesucht, und so ergab es sich, daß es nun 3 Lok-Doktoren gibt, die nicht nur Ihre Loks reparieren und digitalisieren, sondern auch Ihre gesamte Modellbahnanlage nach Ihren Wünschen planen und bauen. Natürlich erhalten Sie auch ein großes Angebot an Neu-und Gebrauchtwaren.

Bei dieser Auftragsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Gleishersteller TT-Filigran konnte auch ich an der Ausgestaltung mitwirken.


Sommerrodelbahn Seiffen/ TT-Anlage

Von 2008-2009 dürfte ich an einer Großanlage im Maßstab 1:120 mitarbeiten. Das Projekt war als Dauerausstellung konzipiert, scheiterte aber leider nach wenigen Monaten. Viele Modellbahner hatten an diesem Projekt mitgewirkt, und so war es ein kleiner Trost, das die Anlage von der Seiroba in Seiffen übernommen wurde und nun dort zu besichtigen ist. Seitdem steht  die Firma Lok-Doktor den Mitarbeitern in Seiffen bei Problemen zur Seite.

 

Gesamtanlage

Wie eine Burg entsteht...

Bereits im "Burgenbau" bewandert, dürfte ich diesen Teil der Anlage  als Einstieg übernehmen.  Die Burg entstand in ca. 50h Arbeitszeit und besteht zumeist aus Heki- Mauerwerksplatten, einem Faller- Fachwerkhaus- Bausatz und anderen Bastelmaterialien. Es gibt kein konkretes Vorbild, der Aufbau orientiert sich an der Grundstruktur typischer deutscher Burgen.

Klosteranlage

Während der Entstehung der Großanlage kam die Frage auf, was denn vielleicht mal etwas anderes wäre im Maßstab 1:120. Als Landschaftsbauerin durfte ich mich in der Idee der Klosteranlage vollkommen entfalten. Den Grundriß der Anlage entnahm ich in etwa dem Kloster Altzella. Da es sich in dem Fall allerdings um ein Kloster handelt, das heute nicht mehr so aussieht und in dem viele Breiche nur noch als Ruinen erhalten sind, ist das Entstandene eine Art Interpretation. Vor allem sind die Landschaftshöhen vollkommen anders gewählt, um den Bereich an die umliegende, vorgegebene Modellbahnlandschaft anzupassen. Eine besondere Herausforderung stellte dabei der Kreuzgang dar. Ziel war es wie immer, aus einfachsten Mitteln etwas zu erschaffen, und so entstanden aus Papp- und Plastikstreifen Pfeiler und Fenstergewände. Die Wirkung von Farbe zeigte sich bei diesem Projekt wieder einmal besonders gut.

 

Leider kam es nicht mehr zur Fertigstellung der Anlage, bevor diese in Seiffen ihr neues Heim fand. Es bleibt zu hoffen, daß dies irgendwann noch nachgeholt werden kann, um auch den vielen Helfern gerecht zu werden und den Besuchern etwas "Abgeschlossenes" zu bieten.


4. Erlebnis Modellbahn

Während der 4. Erlebnis Modellbahn im Jahre 2008 filmte der MDR für das Magazin "Auf kleiner Spur" mit Robby Mörre einen Beitrag zur Messe. Dabei stand das Thema "Modellbahn erleben" im Vordergrund, und so wurde auch unser Stand der Modellbahnwerkstatt zum Drehort umfunktioniert...


Die Modellbahnwerkstatt

Aufgrund vieler Fragen während der 1. Ausstellung, wie man denn das Ein oder Andere gemacht hat und durch die Anregungen anderer Modellbahner entstand die Idee, während der Ausstellungen den Besuchern zu zeigen, wie eine Anlage entsteht- nicht im Ganzen, dies wäre im Rahmen der meist 2-3tägigen Veranstaltung nicht möglich,  sondern einzelne Details.

Seit dem Jahr 2006 zeigen wir nun schon auf Messen und Ausstellungen die Gebäude- und Fahrzeugalterung, Landschaftsgestaltung und auch, wie die kleinen Details entstehen.Dabei haben wir auch immer wieder mit anderen Gastausstellern zusammengearbeitet und freuen uns immer über Vorschläge für weitere gemeinsame Projekte.

 

Auf folgenden Veranstaltungen dürfte man uns bisher schon beim Gestalten in der "Modellbahnwerkstatt" zusehen:

 

2005       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Crostau

2006       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Wilthen

2006       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Crostau

2007      3.Erlebnis Modellbahn Dresden

2007      "Tag der Begegnung"

2007       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Crostau

2008      4.Erlebnis Modellbahn Dresden

2008       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Wilthen

2008       Eisenbahnclub Oberland e.V. in Crostau

2008-2009 Tägliche Schauwerkstatt  im Rahmen des Baus einer

                TT-Großanlage

2009       5. Erlebnis Modellbahn

2010       6. Erlebnis Modellbahn

2010     MEC Waiblingen Weinböhla

2011       7.Erlebnis Modellbahn

2012       8. Erlebnis Modellbahn

2013     Modellbahnausstellung Niederoderwitz

2013       9. Erlebnis Modellbahn

2014     10. Erlebnis Modellbahn

2015     11. Erlebnis Modellbahn

2016     ...

 

In Alterungs- und Landschaftsseminaren gaben wir in den letzten Jahren unsere Erfahrungen gern an Interessierte weiter.

 

 


Burg Pfauenstein

Das Erstlingswerk nach Zeiten der Modellbahn-Pause -in Kindheitstagen war ich eines der wenigen Modellbahnmädchen -entstand über mehrere Jahre hinweg seit ca. 2005, wurde immer wieder einmal geändert und befindet sich derzeit im "Dornröschenschlaf". Einige Ausstellungen und die Zeit haben ein paar kleine Spuren hinterlassen.

Zu Beginn war es nur die bloße Idee, aus preiswerten Materialien etwas zu schaffen, das maßstäblich ist und vor allem Einzigartig. Alle Gebäude sind Eigenbauten aus Pappe, Papier, Holz und anderen Bastelmaterialien. Die Figuren sind selbst bemalt, Ritter und Pferde aus dem, was der Handel zu der Zeit anbot, selbst modifiziert. Mittlerweile ist die Entwicklung der Branche und auch man selbst gereift- und Vieles würde man anders machen... aber trotzdem wird die Burg immer der Grund für die heutige Modellbahntätigkeit bleiben.


Modellbahn -Links