· 

Bildh. Karl H. Richter Dresden-Tolkewitz

Meist ist es andersrum: keine Signatur am Werk und schon weiß keiner, wer es war... diesmal verrät der Künstler sich sehr selbstbewusst- nur findet man (vorerst) nichts von ihm...

 

Wer war dieser Karl H. Richter aus Tolkewitz? 2 Werke entdeckte ich auf dem Alten Klotzscher Friedhof, dadurch wurde ich auf ihn aufmerksam. Er arbeitete also von Tolkewitz aus, wie so viele Steinmetze der Friedhofskunst damals. Und man darf ihn nicht mit einem jüngeren Karl-Heinz Richter verwechseln, der für seine drallen Plastiken bekannt ist. 

 

Das Verzeichnis der Künstler des Urnenhains in Tolkewitz birgt dann eine Überraschung- Karl Hermann Richter ist hier reichlich vertreten. Und hier findet sich auch die Angabe der Lebensdaten: 1873-1948. Wie enttäuschend diese fehlende Biografie sein kann, wird bei diesem Künstler erst dann klar, wenn man sich die Geschichte des Urnenhain Tolkewitz und seine Wirkung auf die Feuerbestattungskultur und die Reformgrabmalskunst der 20er Jahre für ganz Deutschland und sogar darüber hinaus ansieht. Mehr dazu... (folgt).

 

Dies wird wohl einer der Künstler werden, die nur durch ihre Werke eine Geschichte erzählen können. Und vielleicht findet sich doch ein Hinweis, der mir bisher entgangen ist und Sie wissen mehr dazu? Es wird wohl noch weitere Fototouren brauchen, um seine Werke bewusst wahrzunehmen- dies ist wohl nur der erste Anlauf!

Alter Friedhof Klotzsche (Hellerau)

Grabmal Hensel

Erstbestattung 1922

Urnenhain Tolkewitz

Grabmal Conradi

Grabmal Junghanns

Grabmal Pick

Grabmal Lehmann

Grabmal Berndt

Grabmal Würkert

Grabmal Lehder

Grabmal Elterich

Grabmal Bayer

Grabmal Stohr

Grabmal Leiterer

Grabmal Bauer

 


Neuentdeckung April 2021:

 

Das Grab des Bildhauers Karl. H. Richter auf dem Johannisfriedhof

 

Ich hatte es nicht erwartet, aber plötzlich stand ich neulich vor einem Grab auf dem Johannisfriedhof, dessen Kinderfigur mit Flöte mich irgendwie stoppen ließ. Ich dachte zuerst an einen Bildhauer der auch am Zwinger gearbeitet hat- deshalb las ich den Namen. Witzig wurde es, als ich gleich nach dem Künstler im Internet suchte und sofort auf diese, meine eigene Webseite hingewiesen wurde. Es scheint also so als gäbe es über den Künstler noch keine weiteren Informationen, ich selbst fand ja auch nur sehr wenig.

 

Hier nun die Grabinschrift:

Karl Hermann Richter

Bildhauer

Steinmetzmeister

geb. 18.Sept.1873

gest. 12.Dez. 1948

(in Arbeit)